Gedanken eines Normalos

 

* Startseite     * Archiv     * Kontakt



Gedanken eines Normalos






Liebe Frau Witt

AUS MEINER SICHT

 

Liebe Frau Witt

 

Sie waren und sind auch heute noch eine Göttin auf dem Eis. Großartig in einer längst nicht genug gewürdigten Sportart. Sie schauen auf unglaubliche sportliche Erfolge zurück, die nach derzeitigem Stand sicher auf lange Sicht unerreicht bleiben werden.

 

Viele Profis genießen nach ihrer aktiven Karriere einen langen Ruhm ob ihrer Erfolge und Leistungen. Auf lange Zeit anerkannt sind sie stets gefragte Interviewpartner zu der ihnen so ans Herz gewachsenen Sportart.

 

Wieder andere Sportler gehen einen anderen Weg aus Angst, ihren bisherigen Status und ihre Präsenz in der Öffentlichkeit zu verlieren.

Als Gast in jeder noch so niveaulosen Show, als Sprücheklopfer in sich immer wiederholenden, wenn auch anders lautenden Sendungen oder als Schirmherr für die leider heute so an der Tagesordnung stehenden C-Promi-Events bleiben sie aktuell, allerdings rutschen auch sie immer mehr in die C-Schiene ab.

Ohne es selbst zu bemerken erzielt man beim geneigten Normalzuschauer nur eine Aussage von "Der/die schon wieder"

Die nächste Stufe wäre die Dokumentation des eigenen Lebens mit anschließender Hochzeit.

Was denke ich gerne an die Zeiten zurück, wo Sie nicht zu jedem Thema den Mund aufgemacht haben, sondern einfach nur als strahlendschönes Sportass geglänzt haben. Weniger ist oft mehr. 

 

24.1.08 12:08
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung